17cm Variante

Willkommen in der Bildungsdirektion für Tirol!

Der bisherige Landesschulrat für Tirol sowie die Abteilung Bildung im Amt der Landesregierung sind seit 01.01.2019 in einer neuen „Bund-Länder-Behörde“, der Bildungsdirektion für Tirol,  zusammengeführt.

So bringt das Jahr 2019 gerade im Schul- und Bildungsbereich viel Neues. Wir werden Sie laufend, auch auf unserer neuen Website, die ebenfalls in den nächsten Monaten weiter verändert wird, über alle wichtigen Neuerungen informieren.

Sie erreichen uns über: office@bildung-tirol.gv.at bzw. Tel.: +43 512 9012 – 0.

Und Sie finden die neue Durchwahl aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bildungsdirektion für Tirol unter KONTAKT.

 

Förderung von Exkursionen im Rahmen der Erinnerungskultur für Schüler/innen der 7. bzw. 8. Schulstufe der Neuen Mittelschule zur KZ-Gedenkstätte Mauthausen

Eine aktive Erinnerungspolitik muss integrativer Bestandteil schulischer Bildung sein. Der 2. Weltkrieg und die Gräueltaten liegen immer weiter zurück. Daten und Fakten dazu wird man in den Schulbüchern finden, aber genauso wichtig ist es, dass die Geschichten auch „persönlich nacherlebt“ werden.

Die KZ-Gedenkstätte Mauthausen bewahrt das Gedenken an die Opfer des 2. Weltkrieges und ist als internationaler Ort der Erinnerung daher auch für die historisch-politische Bildung von großer Bedeutung. Im Rahmen von Ausstellungen und pädagogischen Vermittlungsprogrammen wird den Besucherinnen und Besuchern die Auseinandersetzung mit der KZ-Geschichte vermittelt. Vorrangiges Ziel ist die Sensibilisierung gegenüber nationalsozialistischer Wiederbetätigung, Antisemitismus, Rassismus, Diskriminierung von Minderheiten und Demokratiefeindlichkeit.

Aufnahmeverfahren für das Schuljahr 2019/20

Die geltende Aufnahmsverfahrensverordnung, BGBl. II Nr. 317/2006, idgF, regelt die Anmeldung und das Aufnahmeverfahren für die 1. Klassen/Jahrgänge einer öffentlichen Schule (mit Ausnahme der Aufnahme in die Volksschulen, Sonderschulen und Berufsschulen).

Bitte beachten Sie dazu die aus den Beilagen ersichtlichen Informationen.

Tag der offenen Tür an mittleren und höheren Schulen sowie LLA Tirols

Tirols Schulen stellen sich vor: Am Tag der offenen Tür erfahren Sie Näheres über Ausbildungsangebote und lernen die jeweilige Schulinfrastruktur kennen.

Die Termine an den mittleren und höheren Schulen sowie der LLA Tirols für das Schuljahr 2018/19 mit Angabe der Bildungsberater entnehmen Sie der Beilage.

Bitte beachten Sie allfällige Änderungen.

ÖSTERREICHWEITE SCHUL- UND SPENDENINITIATIVE „Kinder laufen für Kinder“

Unter der Schirmherrschaft von Herrn Landeshauptmann Günther Platter wird auch in diesem Schuljahr die Aktion „Kinder laufen für Kinder“ durchgeführt.
Ziel der Aktion ist es, Kinder in Bewegung zu bringen, Gutes zu tun und Spaß dabei zu haben. Seit Beginn der Aktion wurden österreichweit über 563.000,-- Euro von knapp 42.000 Kindern „erlaufen“.
Unter drei Förderschwerpunkten „Bildung“, „Gesundheit“ und „Soziales“ steht je eine Hilfsorganisation zur Auswahl. Damit wird dem Wunsch vieler Schulen nach Mitbestimmung nachgekommen.
„Kinder laufen für Kinder“ bietet den Schulen eine serviceorientierte und verbindliche Betreuung während der gesamten Vor- und Nachbereitung ihres Laufes und unterstützt mit professionellen und kostenlosen Hilfsmitteln wie Unterrichts-, Info- und Organisationsmaterialien.

Sport-BORG-Schülerin Sandra Lettner gewinnt Gold bei den Youth Olympic Games

Bei den vom 6. bis 18. Oktober 2018 in Buenos Aires, Argentinien, stattfindenden Jugend-Olympischen Spielen (Youth Olympic Games/YOG) konnte Sandra Lettner, Schülerin der Klasse 8S1 des Sport-BORG Innsbruck, in der Kombination aus Speed, Bouldern und Vorstieg die Goldmedaille gewinnen.
Der Landesschulrat für Tirol gratuliert ihr herzlich zu diesem herausragenden Erfolg.

eTwinning-Qualitätssiegel 2018 und Sonderpreis an NMS Haiming verliehen

Die NMS Haiming ist für ihr eTwinning Projekt „Bridges between borders“ im Haus der Europäischen Union in Wien mit dem eTwinnig-Qualitätssiegel ausgezeichnet worden.

Die Lehrpersonen Cornelia Tschuggnall und Eduard Randolf waren gemeinsam mit einer Gruppe von Schülerinnen und Schülern stellvertretend für die ganze Schule zu Gast bei der Preisverleihung, die am 26. September 2018, dem „Europäischen Tag der Sprachen“ stattfand.

Die feierliche Übergabe erfolgte durch die Österreichische Nationalagentur Erasmus+ sowie den Stellvertretenden Generalsekretär Mag. Martin Netzer und Gruppenleiterin Mag. Heidrun Strohmeyer vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung.

Sport-BORG-Schülerin Laura Stigger Weltmeisterin bei der Rad-WM

Bei der derzeit in Tirol stattfindenden UCI-Straßenrad-Weltmeisterschaft konnte am 27. September 2018 Laura Stigger, Schülerin des Sport-BORG Innsbruck, beim Straßenrennen der Juniorinnen den Weltmeistertitel erringen. Sie war zuvor schon in den Jahren 2017 und 2018 auch Mountainbike-Junioren-Weltmeisterin geworden. Der Landesschulrat für Tirol ist stolz auf eine derart erfolgreiche Tiroler Schülerin und beglückwünscht sie herzlich zu ihren großartigen Leistungen.

BRG in der Au mit dem Young Science-Gütesiegel ausgezeichnet

Bereits zum vierten Mal wurden am 19. September 2018 Schulen, die besonders engagiert mit nationalen und internationalen Forschungspartnern zusammenarbeiten und auf unterschiedlichen Ebenen Pionierarbeit im Bereich der Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses leisten, mit dem Young Science-Gütesiegel für Forschungspartnerschulen ausgezeichnet, das seit 2012 alle zwei Jahre vergeben wird. Bundesminister Univ.-Prof. Dr. Heinz Faßmann überreichte im Wiener Palais Harrach die Auszeichnungen an 20 Schulen, darunter auch eine Tiroler Schule, das BRG in der Au. Der Landesschulrat für Tirol gratuliert dazu herzlich.

Landesschülervertretung für das Schuljahr 2018/19 gewählt

Kurz vor Schulschluss findet unter der Verantwortung des Landesschulrates für Tirol alljährlich die Wahl der Landesschülervertretung für das jeweils nächste Schuljahr statt. Nach der Stimmenauszählung der durch Briefwahl oder persönliche Stimmabgabe im Landesschulrat durchgeführten Wahl, konnte am Nachmittag des Donnerstags, des 5. Juli 2018, Bildungsdirektor Dr. Paul Gappmaier das Wahlergebnis bekanntgeben. Er gratulierte den Gewählten zum Wahlerfolg und drückte seinen Wunsch nach guter Zusammenarbeit der neuen Landesschülervertretung untereinander und mit dem Landesschulrat aus.

Seiten

Subscribe to Bildungsdirektion Tirol RSS